„Karl, erzähl doch mal!“

12 Geschichten über Management, Alltag und die eigene Sicht der Dinge

by Dr. Stephanie Robben-Beyer

Ratgeber gibt es viele. „Karl, erzähl’ doch mal!“ ist neu. Und anders. Das Buch passt in keine Kategorie. Ein Unikum. So wie Titelheld Karl ein Unikat ist. Wie Sie, lieber Leser, eines sind: als mittelständischer Unternehmer und als Mensch. Karl erzählt Geschichten, die auch Ihre sein könnten: Er führt. Er funktioniert. Er fühlt.

Unterhaltsam animiert das Buch zur persönlichen Reflexion über Alltag, Management und die eigene Sicht der Dinge. Begleitet von handfesten Tipps für die Führungspraxis. Sowie ganz konkreten Hilfestellungen für den tagtäglichen Umgang mit Ihren Mitarbeitern und sich selbst.

Ein "Ratgeber" zum kreuz und quer lesen: Was bewegt mich? Was bringt mich weiter? Als Unternehmer, Chef, Familienmensch und Freund: Karl, erzähl' doch mal!


KAUFEN   nur € 11,99    inkl. gesetzl. Mwst. & kostenl. Versand

Leseprobe

Eine Einladung auf meinem Schreibtisch: "... laden wir Sie ein, gemeinsam mit uns die Risiken und Chancen heutigen Unternehmertums in Deutschland zu diskutieren." Nee, da gehe ich nicht hin: bla bla bla. Alle leiern sich dann über den Standort Deutschland aus und keiner kehrt vor seiner eigenen Haustüre. Außerdem habe ich keine Zeit. Ich rufe meine Sekretärin: "Frau Schröder, Antwortkärtchen zurückschicken: Kann nicht teilnehmen. Danke!" Sie zieht mir die Karte unter der Nase weg: "Sonst noch was?" "Ja, eine Stunde Ruhe bitte. Zum Nachdenken". Soll die Schröder ruhig denken, dass ich ein Nickerchen mache.


Aber ich brauche wirklich mal Zeit. Läuft irgendwie alles nicht so rund im Moment. Was sind eigentlich unsere Ziele und Kernkompetenzen, verfolgen wir die auch? Irgendwie entwickelt sich meine Firma mit immer neuen Geschäftsfeldern wie Gashandel, Stromverkauf, Holzpellets und zahlreichen Dienstleistungen zu einem Gemischtwarenladen. Oder? Wie sind wir aufgestellt? Wo wollen wir hin? Ich muss mir diese Fragen stellen. Ich, Karl, der Unternehmer. Öl-Karl. Platzhirsch in der Region. Noch. Es ist eng geworden. Druck von allen Seiten: Globalisierung, Konzentration, Finanzkrise, Internetwerbung und -handel, Absatzeinbruch im klassischen Brennstoffgeschäft. Öl von Karl hält nicht in alle Ewigkeit. Ich weiß das und habe ja auch schon einige Weichen gestellt. Aber ich will keinen Gemischtwarenladen. Und ob mein Sohn mal das Geschäft …? Und wenn, will ich es ihm wenigstens in einem guten Zustand übergeben.


Rrrrrr – das Telefon reißt mich aus meinen Gedanken: "Ja, bitte?" "Hi Karl, Jeff from Oil- One is calling. Good news for you: We make the deal!" Welchen Deal? Oh nein, das hatte ich ja ganz verdrängt. Mein Angebot liegt ja auch schon ein paar Monate zurück: Ich hatte den Texanern vorgeschlagen, ihre Kraftstoffe exklusiv zu vertreten und mich von den Produkten ihrer Konkurrenten auf dem deutschen Markt zu trennen. Damals hätte mir das auch prima in den Kram gepasst, aber nun? "I call you back later, Jeff". Ich kann keine so wichtige und weitreichende Entscheidung treffen, ohne vorher meine Geschäftsstrategie auf solide, zukunftsstarke Füße gestellt zu haben.

über den Autor

Dr. Stephanie Robben-Beyer

Dr. Stephanie Robben-Beyer ist Management-Trainerin und Coach.

In ihren persönlichen Seminaren baut sie individuelle Soft Skills zu wirksamen Führungsinstrumenten aus.

Ergebnisorientiert. Und immer ganz nah am Menschen.



über den Co-Autor

Christiane Engelhardt

Christiane Engelhardt ist Wirtschaftsjournalistin und freie Autorin. In ihren zielgruppenorientierten Texten vermittelt sie harte Fakten in lesenswerten Stories. Lebensnah. Und immer auf den Punkt.

www.weilwortewirken.de

Gemeinsam entwickelt und publiziert das Team Robben-Beyer / Engelhardt praxistaugliche Managementliteratur für Führungskräfte im deutschen Mittelstand.

Aktuelle Empfehlungen



Broschiert

Karl, erzähl doch mal!


Ein Ratgeber zum kreuz und quer lesen: Was bewegt mich? Was bringt mich weiter – als Unternehmer, Chef, Familienmensch und Freund? Anwendbare Praxistipps aus dem Führungsleben.



Broschiert

Family Business


Erfolgreiche Prinzipien aus dem Familienalltag bereichern die Führungskultur im Unternehmen. Führungsalltage im Unternehmen und in der Familie weisen erstaunlich viele Gemeinsamkeiten auf.